• Haus
  • Geräte
  • Sauna

Physyolates eine Mischung aus Yoga und Pilates unter physiotherapeutischen Gesichtspunkten. Heutzutage leiden viele Menschen nicht nur an Bewegungsmangel! Unserer Bewegung, sofern wir sie haben, fehlt es häufig an Qualität und Vielfalt.

Dabei spielt aus physiotherapeutischer Sicht die motorische Kontrolle und die Koordination der tiefen lokalen Rumpfmuskulatur eine wichtige Rolle. Denn die Stabilität der Körpermitte ermöglicht ein deutlich freieres Bewegen und kontrolliertes Belasten aller Gliedmaßen.  Ganz wichtig zur Prävention von Verletzungen und als Ausgleich von einseitigen Belastungen!

Die physyolates Übungen können individuell dem jeweiligen Trainingslevel angepasst werden und helfen die korrekte, anatomische Ausrichtung von Haltung und Bewegung (Alignment) zu erarbeiten um eine präzise und effektive Körperarbeit zu ermöglichen. Die Wirkung der Übungen kann sich nämlich nur dann entfalten, wenn sie durch eine harmonische Balance der Gelenke und Muskeln entsteht.

Die konzentrierte Wahrnehmung des eigenen Körpers ermöglicht ein ebenso präzises wie effektives Training und kann im physiotherapeutischen Behandlungskonzept beispielsweise zur Mobilisation der Gelenke, Kräftigung der Rumpfmuskulatur oder zur Tonusregulierung eingesetzt werden.

Somit ermöglicht diese Methode natürliche Funktionen zurück zu erlangen, ein neues Bewegungsverhalten zu erlangen bzw. zu etablieren und Fehlhaltungen auszugleichen. Über das instruierte Üben wird die Fähigkeit zu konsequentem Eigentraining geschult. Damit eignet sich Physyolates außerdem zur Erweiterung der Physiotherapie.

Je nach Kursbeginn (Mi)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok